ÜBER MICH

Ich bin Denise, 30, Stewardess . Und das Bild stammt vom Morgen meines 30. Geburtstages – aber dazu gleich mehr.

Ein Traumjob? Hmm, als Stewardess zu arbeiten hat weniger mit Glamour zu tun, als man annehmen könnte. Viel von der Welt gesehen? Ja, absolut – und dafür bin ich unendlich dankbar. Zu reisen hat meinen Horizont erweitert, ich habe unterwegs sehr viel gelernt und es hat mich persönlich reifen lassen.

Aber nach zehn Jahren des Jetlags, langen Stunden im Flugzeug und Hotels, geht es mir um das Ankommen. Und vor allem: das Bleiben. Ich genieße es, zu Hause zu sein, in meinem eigenen Bett schlafen zu können und morgens meinen Kaffee im Schlafanzug zu trinken 😉 – ohne sich für das Frühstücksbüffet zurecht machen zu müssen.

Meine eigenen vier Wände bedeuten mir heute alles. So entschied ich mich dazu, beruflich einen anderen Weg einzuschlagen, meine Stewardesskarriere an den Nagel zu hängen und ab Herbst eine Heilpraktikerausbildung zu beginnen. Ich habe zwar die letzten drei Jahre damit verbracht, mein Abitur nachzuholen – aber als ich im März 30 wurde, wurde mir klar: Ich werde nicht studieren gehen.

Ich bin ein Mensch, dem Menschen am Herzen liegen (eine meiner Freundinnen findet die Begründung dazu immer in meinem Sternzeichen: Fisch 😉 ) Ich möchte helfen, indem ich in den Bereich Coaching gehen und traditionelle chinesische Medizin mit dem Schwerpunkt Akupunktur erlernen werde (ich bin ein größer Fan dank vieler Aufenthalte in Peking).

Außerdem ist das Lesen und Schreiben eine Leidenschaft von mir. Ich liebe es, wie Menschen Wörter in einer nie zuvor dagewesen Reihenfolge zusammensetzen und einen Inhalt erschaffen – und der anders als bei gesprochenen Worten: Überdauert.

Und so versprach ich mir selbst an meinem 30igsten Folgendes: Ich werde ein Buch schreiben. Anfangen zu bloggen. Und ich werde entgegen aller abratenden Meinungen Heilpraktikerin werden – deshalb lachte ich an diesem Tag und habe mich nicht -wie „damals“ befürchtet- schlecht gefühlt „alt“ zu werden. Und natürlich liegt es auch daran. 😉

Gesagt, getan. Ich nahm mir sieben Wochen unbezahlten Urlaub, machte mich auf die Suche nach einer renommierten Schule und fing sofort mit meinem Buch an. Die Kategorie war klar, denn das Thema schwebte mir schon seit Monaten im Kopf herum: Trennung. Er ist weg. Was mach ich jetzt?

Die Liebe. Sie hat mich hoch fliegen, und vor nicht all zu langer Zeit (wieder einmal) sehr tief fallen lassen lassen. Aber ich habe einen Weg raus aus der Liebeskummerhölle, quasi einen Emergency Exit gefunden, und wollte damit nicht mehr nur länger meinen Freundinnen, sondern jeder Frau helfen, die verlassen wurde.

Knapp sieben Wochen später -die Nächte waren kurz und die Tage lang- hatte ich mein E-Book auf Amazon veröffentlicht und biete es mittlerweile aufgrund der Nachfrage, auch als Taschenbuchformat an. Mein Buch ist eine Erste Hilfe Maßnahme, ein Kompass, um nach einer Trennung zurück in das Leben zu finden.

Nachdem diese Hürde, insbesondere die technische, überwunden war, machte ich mich daran, diesen Blog ins Leben zu rufen. Hier wird sich alles um Liebe und ein verbessertes Lebensgefühl drehen.

Ich wünsche Dir viel Spaß auf dieser Seite!

Solltest Du weitere Fragen an mich oder Anregungen etc. pp. haben, bitte melde Dich gerne über das Kontaktformular oder contact@gluecklicherpanda.de bei mir. Ich freue mich auf Deine Nachricht!

Herzlichst,